Führungen durch das Karstgebiet

Zwischen Breitscheid und Erdbach liegt das einzige Karstgebiet Hessens. In diesem Gebiet bietet der Verein "Zeitsprünge" schon seit vielen Jahren geführte Wanderungen an, um vielen Menschen die Schönheit und Vielfalt der Natur nahe zu bringen. Ob für Klassenfahrten, Kindergeburtstage oder Fototouren - das Karstgebiet ist immer einen Ausflug wert.

Aber was ist eigentlich ein Karstgebiet? Die schroffen Felsformationen entstehen, wenn kohlensäurehaltiges Wasser  Risse in großen Kalksteinmasssiven zu Schluchten und Höhlen auswäscht. Der Kalk in der Gemeinde Breitscheid entstand aus devonischen Korallenriffen, die unter ihrem eigenen Gewicht in Millionen Jahren zu Stein verdichtet wurden. Während und nach der letzten Eiszeit schuf das Wasser hier die charakteristische Karstlandschaft, die durch die steile Schlucht und ein weit verzweigtes Höhlensystem geprägt ist. In der Schlucht hat sich aufgrund des speziellen Klimas und natürlich des Kalkbodens eine einzigartige Pflanzenwelt entwickelt, die im Frühling ein atemberaubendes Blütenmeer hervorbringt.

Einige Höhlen, die den früheren Verlauf unterirdischer Flüsse markieren, kann man im Karstgebiet besichtigen. Darunter ist auch die "Kleine Steinkammer", ehemaliger keltischer Kultplatz und hessischer Geotop des Jahres 2015. Am Fuß der Schlucht befindet sich die Karstquelle des Erdbachs, der seinen Weg von Breitscheid nach Erdbach unterirdisch zurücklegt und die Landschaft maßgeblich mitgeformt hat.

Wann die nächste Karstführung stattfindet, können Sie der Homepage oder unserer Facebookseite entnehmen. Um sich anzumelden, rufen Sie wochentags zwischen 10 und 16 Uhr unter 02777/911441 an oder schreiben Sie uns eine Mail an zeitspruenge@t-online.de. Ab einer Größe von fünf Teilnehmern organisieren wir auch gerne eine Sonderführung an Ihrem gewünschten Termin.